BannerbildFahrradtour 2021Bannerbild
 

Fahrradtour in und um Worpswede (25. 08. 2016)

40 reiselustige Goldenstedter Landfrauen hatten sich zu dieser dreitägigen Tour angemeldet, so dass wir beschlossen, zwei gesonderte Touren anzubieten.

Wir trafen uns bei der Firma Hülk, wo die Landfrauen mit einer prickelnden Weinschorle begrüßt wurden. Mit einem Bus und einem Anhänger für die Fahrräder ging es los in Richtung Worpswede. Das Haus „Galerie Haar“, in dem wir übernachteten, ist eines der ältesten Hotels und traditionsreichsten Häuser am Platz.

Für diese Tour konnte ich eine gute Bekannte aus dem Dorf motivieren, uns die schönsten Radstrecken und Ausflugsziele zu zeigen, die da waren:

„Melchers Hütte“
Museumsanlage mit einer sehr schöne Vogelausstellung (Osterholz Scharmbeck)
„Cafe Brinkhof“ (dort gab es riesige Tortenstücke und der Wirt erzählte uns beim Kaffeetrinken die Geschichte des Hauses)
St.-Jürgen-Kirche in Lilienthal
Restaurant „Wümmeblick“  (hier unterhielt uns ein Shanty-Chor)
Cafe „Däumlingshof“... (wir hörten gerne dem Besitzer zu, der uns aufs Spaßigste unterhielt)

Wir unternahmen eine Kahnfahrt auf der Hamme und erradelten wunderschöne Wege im Teufelsmoor.

Am letzten Tag unserer Tour machten wir mit zwei Worpsweder Damen einen zweistündigen Spaziergang durch den Ort. Über verwunschene Wege führten sie uns zum „Verrückten Cafe“ zur  in Worpswede berühmte „Käseglocke“, weiter zum „Weyherberg“ wo der „Niedersachsenstein“, ein 18 Meter hohes Monument (Kriegerdenkmal) aus Ziegelsteinen steht.

Natürlich durfte der Barkenhoff nicht fehlen und auch die Grabstätte der Paula-Becker-Moderson besichtigten wir. Wir erfuhren viel über die Künstler des Ortes.

Am Abend kochte uns die Inhaberin des Hotels eine leckere Mahlzeit.

Danach besuchten wir das sogenannte „Bergfest“, zu dem die Worpsweder Bürger eine sehr lange Tafel aufstellen, an der sich jeder setzen darf, der etwas zum Essen und Trinken mitbringt. Wir brachten Wein mit.

Auf der etwa gleich ablaufenden 2. Tour endete der Tag mit der Veranstaltung „Wospwede tanzt“, wobei wir in einer Scheune unser Tanzbein schwangen oder aber man ging ins Bistro „Sonntag“ und ließ den Abend mit einem Moorbier o.ä.ausklingen.

40 Landfrauen waren begeistert von der vielseitigen und wunderschönen Tour durchs Teufelsmoor.

Wenn auch Sie Interesse an unserem Verein haben, freuen wir uns, Euch begrüßen zu können.


Mehr über: Landfrauenverein Goldenstedt

[Alle Tourismus anzeigen]