BannerbildBannerbildFahrradtour 2021
 

LandFrauen Steinfeld-Mühlen "Kinder-Küche-Karriere? Die LandFrau heute!" (18. 04. 2016)

30 Landfrauen des LandFrauenvereins Steinfeld-Mühlen lauschten dem Vortrag von Rechtsanwältin und Kreislandvolkgeschäftsführerin Silvia Breher im Landhotel Krogmann und diskutierten miteinander die Thematik. Das Bild der LandFrau, ihr Leben, ihr Familienbild hat sich stark geändert. Googelt man „LandFrau 1960“, ging es damals in der Werbung darum, das schwere Leben der LandFrau, dargestellt mit Kittelschürze und Kopftuch, leichter zu machen. Die Frau blieb zuhause, versorgte Kinder und Gatten. Um 1990 geht es eher um Fortbildung, Weiterbildung.  2015 erscheint als erstes  im  Internet „lecker ins Land“, Landfrauen kochen.

Die LandFrau heute ist eine „eierlegende Wollmilchsau“. Frauen können alles, müssen alles dürfen, können manches besser als Männer, müssen aber noch lange nicht alles tun. Jede Frau muss ihre eigene Lebensentscheidung treffen.

LandFrauen haben aber häufig eine andere Einstellung als „Stadtfrauen“. Vielfach hängt die Karriere der Frauen mit der Unterbringung der Kinder zusammen. Frauen gehen in Elternzeit, stecken zurück, Männer eher nicht, u.a. wegen mangelnder Akzeptanz. Bei LandFrauen ist die Elternzeit häufig auch länger als bei Stadtfrauen. In gleichen Jobs werden Frauen häufig schlechter bezahlt als Männer, Frauen haben eher arbeitsintensivere Posten, aber in der zweiten Reihe.

LandFrauen haben viel  Werthaltiges zu sagen, sind motiviert und wollen auf Augenhöhe behandelt werden. Und – was die LandFrau beruflich will, da hat sie auch eine Chance.


Mehr über: LandFrauenverein Steinfeld-Mühlen

 

[Alle Veranstaltungsfotos anzeigen]